Allgemeine Chronik

1961

Kappensitzung beim Itz, Ausrichter TME.

Möhnensitzung im Gasthaus "Zur Linde"

1962 Keine Aufzeichnungen vorhanden
1963

1. Männerballett beim Bunten Abend (TME-Männerballett)

Rosenmontagsumzug unter dem Motto "Sing mit mir, spiel mit mir"

1964

Möhnenumzug, Möhnensitzung "Gasthaus Sewenig"

Bunter Abend mit 16 Vorträgen und Darbietungen

Erstmalige Vergabe des Rheinzeitungs-Ordens (2 Stück)

Zeitgleich zum Bunten Abend veranstaltet Pfarrer Dr. Erhard Leclerc mit den Jugenlichen bis 18 Jahre eine kleine Sitzung im neuen Jugendheim (bis 22:00 Uhr)

1965

Der neue Prinz (Werner Bertgen) wird im Gasthaus "Sonnenhof" gewählt

Prinz erhält neues Kostüm in grün-weiß

Bunter Abend mit 18 Vorträgen und Darbietungen, Preismaskenball durchgeführt

1966

Möhnenumzug, Möhnesitzung "Gasthaus Sewenig"

Karl-Hans Loosen und Norbert Mais tragen erstmals Müdener Karnevalslied vor

1967

Der TME ist zum 11. mal Ausrichter des Bunten Abends

Möhnenumzug, Möhnesitzung "Gasthaus Sewenig", Preismaskenball

1968 Bunter Abend beim Itz ist total ausverkauft
1969 Norbert Mais und Wellem Leberig präsentieren am Bunten Abend den neuen Karnevalsschlager "Heute gibt es für alles Ersatz"
1970 Keine Aufzeichnungen vorhanden
1971 Jakob Dehen ist für 13 Jahre als Prinz im Amt

1972 bis 1974

findet kein Bunter Abend statt
1975

Es findet wieder ein Bunter Abend statt.

Ein neuer Prinz wurde noch nicht gefunden

1976

Die Funken bekommen neue Kostüme in grün-weiß.

In der Rheinzeitung hieß es fälschlicherweise, die Kostüme wären bis 1975 blau-weiß gewesen.

Der Elferrat erhält neue Kappen in grün-weiß

1977 Es finden 2 Bunte Abende statt
1978 bis 1984 Keine Aufzeichnungen vorhanden
1985

Nach 13 Jahren Prinzen-Pause wird Manfred Balthasar neuer Prinz

Ab diesem Zeitpunkt bleiben die Prinzen für 2 Jahre im Amt

1986 Henry und Wellem präsentieren ihr erstes Fasenachtslied "Karneval in Müden"
1987

Bernd Möntenich wird als jüngster Prinz ins Amt eingeführt.

Henry und Wellem schreiben das erste Lied in Müdener Platt "Dat Miera Platt"

1988 Keine Aufzeichnungen vorhanden
1989

Erster Bunter Abend im Bürgerhaus mit Prinz Lothar Brixius.

Ausrichter sind nun die Müdener Ortsvereine (ASV,FFW,JGV,MGV,SV,TME). Stubbi-Preis 2,50 DM

1990 Keine Aufzeichnungen vorhanden
1991 Aufgrund des Golfkriegs werden alle Fastnachtsveranstaltungen abgesagt
1992

Der Möhnenverein tritt den Ortsvereinen bei.

Bert Schommer wird als Nachfolger von Franz Schäfer Vorsitzender der OV

1993 1. Seniorenfastnacht der Verbandsgemeinde. 1. Prinzenball in der Halle
1994

Der Bunte Abend ist mit 444 Plätzen ausverkauft.

Die Feuerwehr gründet das Männerballett und tritt jährlich auf.

Auf Initiative von Martina Arntz wird der Kinderkarneval ins Leben gerufen

1995 Der Möhnenverein feiert 33-jähriges Jubiläum. 2. Prinzenball in der Halle
1996

Müden hat mit Jochen Möntenich den 1. Kinderprinz.

Die RZ gibt den Müdenern erstmals keinen Orden. OG spendet dafür Ehrenorden.

1997

2. Seniorenfastnacht der Verbandsgemeinde.

Maria Dehen wird zur Ehrenpräsidentin des Möhnenvereins ernannt

1998 Der Männergesangverein singt zum letzten Mal das Finale und tritt aus den Ortsvereinen aus
1999 Der JGV richtet zum ersten Mal die Schlumpfparty mit den "Party Animals" aus
2000 Zum 30.11.2000 gründen sich die Müdener Karnevalsvereine (MKV) mit den Vereinen FFW, JGV, MV, SV und TME. Die Kooperation Müdener Ortsvereine wird zeitgleich nach 11 Jahren aufgelöst
2001 Prinz Gustl startet mit Margret Waldecker als Prinzessin in die Session 2001 !!! Dies stand aber nur als Finte in der RZ am 11.11. / Stubbi-Preis 3,00 DM / 1,50 €
2002

Bert Schommer wird als Nachfolger von Manfred Balthasar neuer Sitzungspräsident.

Die 1. Frau (Greet Möntenich) taucht in einem Prinzengespann auf.

Größter Rosenmontagsumzug mit 35 Zugnummern.

Nach der Fastnachts-Session findet erstmals ein Aktiven-Umtrunk in der Halle statt

Bernd Marx legt nachlangjähriger Tätigkeit aus pers. Gründen das Amt des Kassieres nieder

2003 Margret Schommer und Claudia Fett übernehmen die Einübung der Kinderfunken
2004

1. Kinderprinzenpaar Max Arntz und Lisa Michels (2004/2005).

Es ist kein großer Prinz zu finden.

Elferrat richtet Servicetheke auf Bühne ein und verteilt Orden und Getränke.

Margret Schommer und Ute Marx übernehmen die Organisation Kinderkarneval.

Der Kartenvorverkauf findet erstmals per Hotline statt.

Die "Großen Funken treten nicht mehr auf, da kein neuer Prinz zu finden ist

2005

Der Vorsitzende Bert Schommer übernimmt zusätzlich das Amt des Kassieres für 2005, da sich kein Anderer bereit erklärt. Da nach der Session 05 immer noch kein neuer Kassierer gefunden wurde, war die Session 2006 kurz vor dem Scheitern. Mit Helmut Peters wurde im August 2005 doch noch ein neuer Kassierer gefunden.

Der "Bunte Abend" wird ab 2006 wieder in "Kappensitzung" umbenannt

Nach 36 Jahren wird am 14.11.05 beim Itz wieder eine Obermöhn ernannt, Obermöhn Rosel I. (Ibald)

2006

Der Möhnenverein feiert sein 44-jähriges Vereinsjubiläum.

Die Miera Bunne treten zum letzten Mal auf.

Nach der Fastnachts-Session findet wieder ein Aktiven-Umtrunk in der Halle statt

2007

Die großen Funken treten nicht mehr auf und übergeben ihre Kostüme an den Nachwuchs. (Große Garde). Die Kinderfunken werden aufgeteilt in die "Kleine" und die "Große" Garde.

Nach der Fastnachtssession 2007 übernimmt der Vorsitzende Bert Schommmer nun zu zweiten Mal zusätzlich das Amt des Kassieres, da Helmut Peters nach zweijähriger Tätigkeit nun aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

2008

2. Kinderprinzenpaar Nico Wellems und Jessica Schommer.

Die Kappensitzung ist total ausverkauft / Stubbi-Preis 1,70 €.

Nach 13 Jahren wird von SV und JGV ein neuer Hallenschutzboden angeschafft

2009

Der JGV richtet zum 11. Mal in Folge die Schlumpfparty aus.

Da ab diesem Jahr erstmals Rauchverbot in der Halle gilt, wir die Sektbar als Raucherbereich ausgewiesen

2010

Margret Schommer hat Katja Müller zur Seite bei der Organisation Kinderkarneval.

Die Kappensitzung ist mit 408 Personen wieder total ausverkauft

2011

Die MKV feiern ihr 11-jähriges Jubiläum.

Jessica Schommer wird zusätzlich Übungsleiterin bei der kleinen Garde.

Die CGM (ehem. MGV) singen an der Kappensitzung wieder das Finale.

Jakob "Köwes" Dehen hat sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Er tritt ab und erhält von den MKV eine Dauer-Eintrittskarte auf Lebenszeit.

Am 11.11.11 um 11 Uhr 11 wird "Margret I. (Schommer) von den wilden Hummel" Obermöhn mit 11 Frauen im Gefolge.

2012

Die Kappensitzung ist bereits eine Woche vor Beginn komplett ausverkauft. Trotz weiterer Anfragen müssten viele Absagen erteilt werden.

Der Möhnenverein ist 50 Jahre. Es findet eine Möhnensitzung in der Halle statt.

Nach 18 Jahren findet erstmals keine Kinderkappensitzung statt. (Zu wenig Kids)

2013

In der Vorbereitung zur Session 2013 konnte der MKV-Vorstand erweitert werden. Frank Möller (Kassierer), Simon Oberhausen (Schriftführer), Walter Lorang und Florian Schneider (Beisitzer). Jochen Möntenich ist neuer SV-Vertreter.

Nach einjähriger Pause findet wieder eine Kinderkappensitzung statt.

Der JGV richtet außer der 15. Schlumpfparty auch eine Fastnachtsparty aus, da in Binningen kein Umzug stattfindet und somit Samstags sonst nichts los wäre.

Am 11.11.13 wird "Andrea I. (Probst) von Viadelsche un Musel" neue Obermöhn mit 17 Moselnixen im Gefolge.

2014

Die Kappensitzung ist bereits 14 Tage vorher mit 415 Personen ausverkauft. (28 Personen musste abgesagt werden.) Stubbi-Preis 1,80 .€

Der Rosenmontagsumzug ist mit 16 Wagen so groß wie noch nie.

Am Veilchendienstag wird Harald Kron zum neuen Prinzen ernannt. Wie seit 1992 erfolgte die Übergabe von Kostüm und Kappe im Gasthaus Balthasar. HK übernimmt den Namenszusatz von seinem Vater, der 1952 und 1959 Prinz war. Er nennt sich Prinz Harald I. von der Kronenburg.

Am 15.11. fand im Rahmen eines nach etlichen Jahren neu initierten Grietschesballs die Inthronisierung von Prinz Harald von der Kronenburg mit seinem Hofmarschall Helmut aus dem Kanonenweg und Bergvogt Daniel Herr der Rinder in gut besuchter Halle statt.

2015

Die Kappensitzung ist bereits 20 Tage vorher mit 415 Personen ausverkauft. (45 Personen musste abgesagt werden.)

Die Elferratstheke wird erweitert und Prinz Harald mit Gefolge sitzt in der Mitte.

Um Pommern den Fastnachtsumzug zu retten, nimmt Müden mit 3 Wagen und 6 Fußgruppen teil.

2016

Auch im Jahr 2016 konnte die Kartennachfrage nicht befriedigt werden. 80 Personen erhielten keine Karte.

Aufgrund der Warnungen der Wetterdienste vor dem Sturmtief Ruzica wurden im Kreis sehr viele Rosenmontagszüge vorsorglich abgesagt. In Müden wurde die Entscheidung getroffen, den Rosenmontagszug durchzuführen. Pünktlich zum Start des Zuges hörte es auf zu Regnen und der Himmel riess auf.

Nachdem am Veilchendienstag Ralf Kneip in die Fussstapfen von Harald Kron treten wollte, wurde er und seine Unterstützer Wolfgang Müller und Ralf Jung auf dem Grietschesball am 19.11.2016 mit folgendem Titeln inthronisiert: Prinz Ralf I. von Singgefühl und Farbenspiel mit Wolle - Regent der St. Castorhöhle und Ralli - Kamellegraf vom Central Park

2017

Für 2017 haben die Müdener Karnevalsvereine die Entscheidung getroffen, erstmals zwei Kappensitzungen durchzuführen um der Kartennachfrage der Vorjahre gerecht zu werden.

Am 17. und 18. Februar besuchen fast 700 Personen die beiden Sitzungen, die Dank der Bereitschaft aller Aktiven mit einem identischen Programm abliefen.