Herzlich Willkommen auf der Homepage der Müdener Karnevalsvereine

Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um den Müdener Karneval

Die Müdener Karnevalsvereine sind ein Zusammenschluss der nachfolgenden Ortsvereine:

    Freiwillige Feuerwehr
   Junggesellenverein
   Möhnenverein
   Sportverein

Die MKV werden seit Bestehen unter dem Vorsitz von Bert Schommer geführt der auch Sitzungspräsident im Müdener Karneval ist.

Aktuelle Nachrichten und Informationen finden Sie auf den Seiten Nachrichten und Termine. Schauen Sie einfach mal rein

Unser Fastnachtsprogramm 2017

alle bekannten Veranstaltungstermine für 2017 sind Online

Unter dem Reiter Termine haben wir alle bisher bekannten Veranstaltungen des Jahres 2017 für die Ortsgemeinde Müden zusammengestellt. Berücksichtigen Sie bitte die Termine, soweit möglich, bei ihren persönlichen Planungen.

Aufgrund der großen Kartennachfrage in den letzten beiden Jahren haben sich die Müdener Karnevalsvereine dazu entschieden in 2017 zwei Veranstaltungen durchzuführen. Im letzten Jahr hatten rund 80 Personen aufgrund der behördlichen Beschränkungen der Hallenkapazität keinen Platz mehr gefunden. Deshalb wird es am 17.und 18. Februar zwei identische Veranstaltungen in der Bungerthalle geben. Über die Termine zur Bestellung von Karten über die Tickethotline werden wir gesondert informieren.

Grietschesball war wieder ein voller Erfolg

Wer in die Halle trat, war zunächst überrascht von der Dekoration. Die Bühne war mit Strohballen, Utensilien aus dem Wingert und einer riesigen Weinflasche sehr schön aufgemacht. Von der Bühnenrückwand glänzte die schöne Müdener Ortsansicht von einem Banner. Die Halle selbst war mit Stehtischen und teilweiser Bestuhlung, einem Weinbrunnen und einem Bierzelt herbstlich geschmückt.
Bert Schommer begrüßte die anwesenden Gäste und ging kurz auf die Geschichte des Grietschesballs ein. Für die Erntehelferinnen, die „Grietscha“, die von der Eifel und vom Hunsrück zur Traubenlese nach Müden kamen, fand bis 1978 immer der besagte Ball statt. Vor zwei Jahren lebte diese Tradition wieder auf, mit der Besonderheit, dass auch ein Prinz inthronisiert wurde. Um 20.11 Uhr war es dann so weit. Das Müdener närrische Komitee marschierte ein. Schommer begrüßte die Gäste mit einem karnevalistischen Helau und freute sich auch über die vielen Ex-Prinzen unter den anwesenden Gästen. Nach dem Aufruf „Erhebet euch von euren Plätzen“ marschierten die neuen Tollitäten mit der großen Funkengarde unter dem Jubel der Zuschauer ein. Es folgte die Vorstellung von Prinz Ralf I. (Ralf Kneip) mit Singgefühl und Farbenspiel, Wolle (Wolfgang Müller) – Regent der St. Castorhöhle und Ralli (Ralf Jung) – Kamellegraf vom Central Park und die Übergabe der offiziellen Prinzenorden. Danach trat Ex-Prinz Harald I. (Harald „HK“ Kron) in die Mitte und übergab mit einem lachenden und einem weinenden Auge das Prinzenzepter an seinen Nachfolger. Den Gemeindeschlüssel und die (nicht ganz) leere Gemeindekasse überreichte der Ortsbürgermeister Franz-Josef Thönnes. Nach der Übergabe aller äußeren Zeichen der närrischen Macht, trat nun Prinz Ralf in die Bütt und richtete seine ersten Worte an das närrische Volk.
Zu den ersten Gratulanten gehörte die Müdener Kinderprinzessin Lizzy I. mit ihrer Hofdame Katja, die gemeinsam mit der kleinen Funkengarde einmarschierte. Im Anschluss präsentierte das Prinzengespann sein eigenes Fasennachtslied, gefolgt von einer Polonaise und dem offiziellen Eröffnungstanz des Prinzen. Die so erzeugte Stimmung begeisterte das Publikum. Musikalisch ging es dann mit den Miera Bunne weiter. Das Prinzengespann der Session 1992/93 (Prinz Peter vom runden Leder mit Pagen Henry und Wellem) präsentierten ein neues Fasennachtslied für den Prinzen. Danach folgten einige ihrer Miera Fasennachtsklassiker mit Titeln wie „Die Zäit von da Grietscha“ oder „Mia honn die schienste Mädscha“, die die Anwesenden zum Mitsingen animierten. Den weiteren Abend gestaltete dann die bestens aufgelegte Müdener Band Blue Diamonds. Es wurde bis in den frühen Morgen getanzt, gesungen, getrunken und gelacht. Die ganze Veranstaltung der Müdener Karnevalsvereine war mal wieder ein voller Erfolg.
Und hier abschließend noch ein Hinweis: Die Müdener Karnevalsvereine weisen jetzt schon darauf hin, dass im nächsten Jahr zwei Kappensitzungen stattfinden, da in den letzten Jahren die Nachfrage immer größer geworden ist und nicht jeder eine Karte für die Sitzung bekommen konnte. Die beiden Sitzungen finden am Freitag, 17. Februar, und am Samstag, 18. Februar statt.